Voriger
Nächster

Die Gang- und Bewegungsanalyse ist das Analyse-Tool zur statischen und dynamischen Messung von Fußfehlstellungen und Haltungsauffälligkeiten, aus denen oftmals Haltungsbeschwerden resultieren.
Basierend auf der ärztlichen Diagnose werden zunächst im persönlichen Gespräch die gesundheitlichen Beschwerden oder Auffälligkeiten zu einer individuellen Anamnese zusammengefasst.
Anschließend werden eine statische Messung im Stehen und eine dynamische Messung im Laufen durchgeführt. Beide Analysen sind zu gleichen Teilen von Bedeutung, da die Druckverhältnisse jeweils komplett unterschiedlich sind. In beiden Fällen werden die Druckverhältnisse graphisch dargestellt und eine Videoaufnahme erstellt. Der gesamte Bewegungsapparat wird betrachtet, denn die Füße bilden lediglich das Fundament und können somit die Ursache oder auch Kompensator für Beschwerden sein. Durch diese ganzheitliche Betrachtung ist es möglich, Vergleiche zum Normalfall zu ziehen und den Gangzyklus und das Abrollverhalten exakt zu analysieren.
Es ist so weit – die Analyse hat ergeben, dass eine Einlage oder Sporteinlage notwendig ist.
Nun werden die Daten direkt an die Fräse übermittelt und das Gangbild des Kunden wird exakt eingearbeitet, die Einlage wird individualisiert und direkt auf den Bedarf angepasst. So hat der Kunde beim Tragen der Einlage das Gefühl, die Einlage ist das Gegenstück zu seinem Fuß.
Im Sportbereich werden andere Materialien als im Alltagsbereich verwendet, da hier nicht die dämpfende Wirkung im Vordergrund steht. Hier werden Materialien verwendet, welche bei Krafteinwirkung sofort in ihre Ursprungsform zurückkehren.

Auszug aus dem Analysetool